Alleine auf Tour – Was Du wissen musst

By | 28. März 2016

Viele haben mich gefragt, warum ich alleine auf Tour gehe, als ich erzählt habe, dass ich 3 Monate Auszeit nehmen werde. Zuerst war es etwas anders geplant, aber dann ergab es sich halt so, dass ich tatsächlich 3 Monate auf mich allein gestellt sein würde. Während ich das schreibe, ist schon der dritte Monat angebrochen. Klingt wie ein Klischee, aber „wow, die Zeit rast“ !!

Zurückblickend kann ich nur sagen, dass es nicht besser hätte laufen können. Da sich niemand finden lassen wollte, der mich begleitet auf der Tour, konnte ich alles so planen, wie ich wollte. In Australien habe ich so viele Leute kennengelernt, die ich sonst vielleicht nie getroffen hätte. In Neuseeland ebenfalls; allein schon die Hitchhiker, die man immer mal wieder am Wegesrand aufliest, bereichern einem den Tag, auch wenn man nur 1-2 Stunden miteinander verbringt. Dazu kommt, dass die Fehler, die ich in Neuseeland gemacht habe (und das waren schon einige), ganz allein auf meinem Mist gewachsen sind und ich daraus wunderbar lernen konnte.

Und jetzt habe ich hier für Dich Gründe für´s alleine Reisen und Warum das gar kein großes Ding ist:

  • Sich selbst überwinden und innere Ängste besiegen ist ein gutes Gefühl. Anfangs kann es etwas beängstigend sein, zugegeben. Du kommst in ein Dir fremdes Land, vielleicht sogar mit einer Sprache, die Du nicht beherrschst und einer Kultur, die sich von Deiner eigenen deutlich unterscheidet. Aber wenn Du erst mal aus Deiner Wohlfühlzone raus bist und merkst, wie großartig alles Neue sein kann, dann fühlst Du Dich gut und bist stolz, diesen Schritt getan zu haben.
  • Zeit für Dich selbst – davon wirst Du sehr viel haben und das ist sehr gut ! Du wirst Deine Umgebung viel intensiver erleben und verarbeiten, weil Du von niemandem abgelenkt wirst. Und mal ehrlich, hast Du als Paar oder mit einer Gruppe die Ruhe und Zeit, Dich auf einem gerade bestiegenen Berg hinzusetzen und einfach mal der Natur zu lauschen ?

Alleine on Tour 01

  • Das eigene Selbstbewusstsein stärken. Du wirst auf Deinen Reisen zwangsläufig irgendwann auf Situationen bzw. Probleme stoßen, die gelöst werden müssen. Und seien es nur so simple Dinge, wie dem Taxifahrer zu sagen, er soll bitte nicht noch 5 Umwege fahren. Oder bei der Mietwagenstation alle Zusatzversicherungen abzulehnen, die sie einem aufschwatzen wollen. Dies alleine zu schaffen und nicht von Mitreisenden erledigen zu lassen, ist ganz entscheidend für Dein Selbstbewusstsein ! Du fühlst Dich garantiert gut, wenn Du etwas aus der Welt geschafft hast, wovor Du Dich zu Hause vielleicht gedrückt hättest. Beim nächsten Mal wirst Du noch souveräner mit einer bestimmten Situation umgehen können.
  • Entspannung. Entspannen kannst Du natürlich nur, wenn Dich niemand stresst. Da Du alleine bestimmst, wie lange Du noch am Strand bleibst, um dem Sonnenuntergang zuzusehen, steuerst Du ganz bewusst Deinen Tagesablauf und keiner macht Dir Stress. Wenn Du den Tag so gestaltest wie Du möchtest, bestimmst Du auch selber deine Zeit zum relaxen.
  • Trotzdem nie alleine. Wenn Du alleine auf Tour bist, bleibt das nicht unbedingt lange so. Es sei denn, Du willst niemanden kennen lernen, dann bleibst Du halt für Dich. Meist jedoch ist man viel offener und kontaktfreudiger, wenn man alleine reist. Das beginnt schon im Flugzeug bei Deinem Sitznachbarn, mit dem man sich zwangsläufig auch mal unterhalten muss, wenn man im schlimmsten Fall 11 Stunden nebeneinander sitzt. Oder wenn Du in Dein Hostel Dorm kommst und alle sich gegenseitig die typischen Traveller-Fragen stellen:

– Woher kommst Du ?

– Wie lange bist Du schon unterwegs ?

– Wohin gehst Du als nächstes ?

– Was hast Du bisher so erlebt ?

– Gehen wir nachher ein Bier trinken ?!

Du unterhältst Dich mit wildfremden Menschen, die Du vielleicht nie kennen gelernt hättest, wenn Du nicht solo reisen würdest. So verbringt man den Abend auch mal in einer Local Bar, die man alleine vielleicht nicht ausgewählt hätte. Oder den nächsten Tag oder gleich mehrere auf einer gemeinsamen Tour. Immer so, wie Du gerade Lust hast ! Die meißten Solo reisenden haben ähnliche Pläne, Du musst nur hingehen und fragen. Natürlich solltest Du nicht gleich mit jedem mitgehen, den Du gerade so triffst – zum Reisen gehört ganz normaler Menschenverstand dazu, also lauf nicht blau-äugig durch die Welt !! Du wirst garantiert großartige Menschen kennen lernen.

Alleine on Tour 02

Die Fragen vor einer Tour

  • Wohin fahre ich ?
  • Buche ich vorab oder entscheide Last Minute ?
  • Was mache ich am Urlaubsort ?

Es ist so gut, dass Du alles alleine entscheidest. Mit niemandem musst Du Dich absprechen. Es gibt keinen Stress, keine Hektik und am Ende musst Du Dich nur vor Dir selbst rechtfertigen.

Natürlich bedeutet diese Freiheit aber auch, dass Du viel Zeit mit Dir selbst verbringen wirst. Manche Menschen sind dafür nicht gemacht, den ganzen Tag oder gar mehrere für Sich zu sein. Denen wird dann bestimmt schnell langweilig oder sie fühlen sich einsam. Nun, es gibt Einsam und es gibt Alleine. Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber da ich gerade für 3 Monate auf mich gestellt um die Welt reise, habe ich einen Eindruck davon bekommen, wo der Unterschied ist. Einsam zu sein ist schlimm. Das ist der Zustand, wo man zuerst Langeweile hat, weil man niemand anderen dabei hat. Danach steigert sich die Langeweile in Unzufriedenheit. Man fragt sich, warum man sich alleine auf den Weg gemacht hat und sehnt sich nach bekannten Menschen um sich herum.

Diesen Zustand kann man aber eigentlich leicht ändern, indem man auf andere Menschen zugeht. Die meißten Solo reisenden erkennt man ja meistens schnell und die sind eigentlich nur selten einem Gespräch abgeneigt. Weil sie genau das gleiche machen wie Du !! So, und dann bist Du nicht mehr Einsam, sondern nur Allein. Kein großes Problem, das lässt sich ja relativ schnell ändern, wenn Du nur willst.

Am Anfang meiner Tour, als ich durch Australien gereist bin, kam weder das eine noch das andere Gefühl auf. Übernachtet habe ich immer in Hostels und dazwischen war ich mit geführten Gruppentouren unterwegs. Beides optimal, um viele Leute kennen zu lernen.

In Neuseeland hatte ich meinen eigenen Campervan und somit schonmal keinen Kontakt mehr zu Leuten im Hostel. Aber auch da habe ich ab und zu andere Reisende kennengelernt. Allerdings nur sehr oberflächlich, weil man ja eh nicht zusammen weiter reist, sondern jeder in seinen Camper zurück kehrt und man sich in der Regel nicht mehr wieder sieht. Aber die Leute, mit denen ich mich gut verstanden habe, die habe ich auch später wieder getroffen. Ja, wir haben uns sogar verabredet, um einige Touren zusammen zu unternehmen. So unerwartet lernt man neue Freunde kennen, und damit meine ich nicht nur Facebook-Freunde, sondern solche, mit denen man in Kontakt bleibt und sich auch in der Zukunft nochmal treffen will. Abends dem Sonnenuntergang zusehen ist für viele so ein Ding, was sie unter romantisch beisammen-sein verstehen. Ich jedenfalls habe mir etliche Sonnenuntergänge und die Milchstraße bei Nacht angesehen. Mit einem kalten Bier und der Natur um mich herum, waren das mit die schönsten Zeiten, an die ich mich noch lange erinnern werde.

Alleine on Tour 03

Einsam habe ich mich also bisher noch nicht gefühlt. Ich bin ziemlich viel Alleine ja, aber damit habe ich kein Problem, da ich das Gefühl habe, das jederzeit ändern zu können. Und wenn ich das hinbekomme, dann Du mit Sicherheit auch !

Es ist eine reine Einstellungssache, wie man dem Solo reisen begegnet. Du selbst weißt am besten, ob Du damit klar kommst oder nicht. Und wenn Du Dir nicht sicher bist, geh on Tour und finde es einfach heraus !!

Was bist Du für eine Art Reisender ? Gehst Du solo los oder brauchst Du Gesellschaft ?

Wenn Du noch Anregungen oder Tips für´s Alleine reisen hast, hinterlasse einen Kommentar !

One thought on “Alleine auf Tour – Was Du wissen musst

  1. Sven

    Super geschrieben – Dein bester Bericht Bird jetzt!
    Ich mache mich trotzdem lieber mit Dir auf den Weg, da muss ich mich um nix kümmern 😉

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.