Meine schönsten Fotos – 2/2017 | Fotoparade

By | 11. Dezember 2017

Zum Jahresende eine Fotoparade mit den schönsten Fotos der vergangenen 6 Reise-Monate. Super Idee, oder ? Michael von Erkunde die Welt ruft zu seiner inzwischen bereits sechsten Fotoparade auf – und (gefühlt) alle machen mit, ich immerhin zum 2. Mal !! Es werden also Ende Januar 2018 wieder hunderte wundervolle Fotos zusammengekommen sein.

Jetzt in der Weihnachtszeit herrscht sowieso eine besinnliche Stimmung. Man freut sich auf die Feiertage und, wer Glück hat, auf Urlaub 😉 Eine ideale Zeit, um Fotos durchzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen. Auch ich habe es mir am Computer bequem gemacht und die Festplatte glühen lassen. Eine willkommene Abwechslung von der Arbeit, die meine eigene Blogparade gerade so macht. Ich hatte ja vorher keine Ahnung vom Aufwand, den man dabei betreiben muss. Deshalb an dieser Stelle mein Respekt und ein großes Dankeschön an Dich, Micha für´s organisieren dieser umfangreichen Fotoparade !!

Zur Auswahl gibt es 10 Kategorien plus das übliche „schönste Foto“. Da ich nie in schwarz-weiß fotografiere und auch nicht weiß, wie man ein Foto nachträglich schwarz-weiß bekommt, fällt diese Kategorie für mich schonmal raus. Genau wie „Tiere“. Ich hab im vergangenen Halbjahr einfach keine Tiere fotografiert. In Island haben wir zwar einige gesehen, aber ich habe nur die GoPro drauf gehalten und mein Kumpel Sven hat die Bilder geschossen. Die kann ich hier ja nicht benutzen, denn es sollten wohl die eigenen, selbstgemachten Fotos sein bei einer Fotoparade.

So komme ich auf 7 Kategorien plus das schönste Foto.

Landschaft

Landschaft Skogafoss Iceland Island Roadtrip

Im September war ich mit meinem Trekking-Kumpel Sven (wir waren schon zusammen in Norwegen und Grönland wandern) in Island. Dieses Mal nicht nur zum wandern, sondern hauptsächlich für einen Roadtrip rund um die ganze Insel. Ausführliche Berichte wird es dazu im nächsten Jahr geben. Rechts vom Skogafoss führt eine Treppe nach oben zur Kante. Wenn man dem Weg dahinter folgt, kommt man an ein paar Stromschnellen und kleineren Wasserfällen vorbei. Dort habe ich das Foto geschossen. Diese Landschaft beinhaltet fast alles, was Island für mich so besonders gemacht hat: weite Landschaften, Wasserfälle, Berge, Eis und Wetter. Und von allem reichlich !

Natur

Natur Haifoss Wasserfall Iceland Island Roadtrip

Einer der spektakulärsten Wasserfälle ist meiner Meinung nach der Háifoss. Der Weg dorthin über die Buckelpiste ist ein ziemliches Gerüttel, besonders ohne Allradfahrzeug 🙂 Aber die Mühe wird mit dem Blick auf Islands dritthöchsten Wasserfall belohnt. Unglaublich, was die Natur hier geschaffen hat, oder?

Nahaufnahme

Nahaufnahme Djupalonssandur Iceland Island Roadtrip

Island ist absolut das Land aus Feuer und Eis. Über Millionen Jahre haben sich Gesteins- und Lavaschichten zusammengepresst und so diese Insel gebildet. Auf der Halbinsel Snæfellsnes am Strand Djúpalónssandur kann man einen ganz guten Eindruck davon bekommen, wie der Boden unter den eigenen Füßen genau aussieht. Meine einzige Nahaufnahme in den letzten 6 Monaten, und auch nur mit dem Handy geknipst. Trotz der Bedingungen (Wind usw.) bin ich ganz zufrieden damit.

Stadtbild

Stadtbild Dublin Castle Ireland Irland U2

Im Juli hatte ich richtig Glück mit dem Wetter in Dublin. Laut Guide der Walking Tour ist das Wetter selten länger so gut. Perfektes Timing ! Am Abend nach der Führung war ich nämlich noch im Croke Park, um U2 bei ihrer „The Joshua Tree Tour“ live in Irland zu erleben. Ein unglaubliches Erlebnis war das. Dublin selbst hat mir auch recht gut gefallen, besonders der ältere Teil der Stadt. Hier habe ich auch das Foto gemacht. Es zeigt Dublin Castle, teilweise erbaut im 13. Jahrhundert, vom Dubh Linn Garden aus gesehen.

Farbkontrast

Farbkontrast Reynisdrangar Strand Iceland Island Roadtrip

Am schwarzen Lava-Strand in Vík í Mýrdal haben wir den Sonnenuntergang erwartet. Während wir so da saßen fiel mir der Kontrast zwischen den hereinbrechenden weißen Wellen und dem schwarzen Strand auf. Mit den versteinerten Trollen Reynisdrangar im Hintergrund war das eins meiner liebsten Motive auf unserem Island Roadtrip.

Essen

Essen Burger Vikurskali Vik Iceland Island Roadtrip

Ich habe schon so oft erwähnt, dass ich kein Typ bin, der sein Essen fotografiert. Und Kaffeetassen werdet Ihr bei mir auf jeden Fall niemals sehen. Aber ab und zu juckt es mich doch in den Fingern, mich mal am #foodporn zu versuchen 😉 Wie Ihr seht, ist das Ergebnis eher mittelmäßig. Aber ich möchte unbedingt den Platz hier nutzen und den Víkurskáli Grill in Vík í Mýrdal empfehlen. Ganz fantastischer Burger in einem Laden, wo man das nicht erwarten würde. Einfach auf gut Glück habe ich das Foto gemacht und gehofft, dass der Burger was taugt.

Aussicht

Aussicht Hintersee Ramsau Berchtesgaden Bayern

Eine besonders gute Aussicht habe ich am Hintersee bei Ramsau gehabt. Hier war ich im August noch ein paar Tage, nachdem ich bei einer Hochzeit eingeladen war. Die Region Berchtesgaden ist für mich als Berg-Liebhaber ein wahrer Traum. Überall Bergspitzen, Wälder und türkise Seen, das war schon toll. Vor allem der Hochkalter, der über dem Hintersee thront, ist der Hammer. Fast hätte er es sogar in meine Top 3 der Lieblingsberge geschafft. Leider sind die Fotos alle nichts geworden. Aber einen Besuch ist der See und der Zauberwald nebenan auf jeden Fall wert !

Mein schönstes Foto

schönstes Foto Dyrholaey Vik i Myrdal Iceland Island Roadtrip

Die ursprüngliche, gewaltige Natur Islands ist Wahnsinn. Jeden Tag haben wir neue, atemberaubende Sachen gesehen. Mein schönstes Foto ist am schwarzen Strand in Vík í Mýrdal entstanden, kurz nachdem ich das Bild „Farbkontrast“ aufgenommen habe. Man kann schon sagen, dass die Gegend sehr fotogen ist 😉 Der Sonnenuntergang hinter der Halbinsel Dyrhólaey hat mich einfach nur sprachlos gemacht. Bestimmt hätte man ihn auch besser fotografieren können, aber ich habe nur ein paar Bilder geschossen und dann die magische Stimmung aufgesaugt. Es waren auch nicht mehr viele Leute da, kein Geräusch außer der donnernden Brandung.

Fazit: 2017 war ein ziemlich ereignisreiches Jahr für mich. Viel gereist, viel erlebt, viel mitgenommen. Was ich damit meine ? Seht Euch nur mal den Beitrag zur 1. Fotoparade 2017 an ! So viel werde ich wohl nächstes Jahr nicht rum kommen, aber ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Teilnehmer der Fotoparade. Und natürlich auf das Fernweh, das deren Fotos auslösen wird.

________________________________________

Habt Ihr noch Bock auf mehr Reise-Fotos ? Dann schaut mal bei den grandiosen Beiträgen dieser Teilnehmer rein:

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen eine schöne Weihnachtszeit

________________________________________

Nichts mehr verpassen !

Folgt mir bei BLOGLOVIN , Facebook oder Instagram

62 thoughts on “Meine schönsten Fotos – 2/2017 | Fotoparade

  1. Michael

    Island, Dublin .. hach, da kommen auch bei mir einige schöne Erinnerungen hoch. Vielen Dank dafür und natürlich für den schönen Beitrag! Deine Blogparade habe ich übrigens auch noch immer auf dem Radar. Da kommt von mir auch noch was aus dem Schwarzwald 😉

    Lg Michael

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Ja cool, freue mich, wenn Du bei der Blogparade mitmachst. Deine Bilder sind eh immer super und ich hab keine Ahnung, was es für tolle Berge im Schwarzwald gibt. Bin gespannt!

      Reply
  2. Kristin

    Hallo Schwerti,
    tolle Bilder aus Island! Da werden doch gleich ein paar Erinnerungen wach. Wir sind schon gespannt auf deine Berichte!
    Hintersee sieht ja auch super schön aus!
    Danke fürs Verlinkten & liebe Grüße
    Kristin

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hej Kristin, danke für Deinen lieben Kommentar! Island war der Hammer. Aber auch die anderen Ziele dieses Jahr waren toll.
      Wir dürfen uns einfach glücklich schätzen, dass wir so viel reisen können, nicht wahr ?
      LG, Schwerti

      Reply
  3. Pingback: Die schönsten Bilder im 2. Halbjahr 2017 | Travelinspired

  4. Pingback: Fotoparade - meine schönsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017 - Moosbrugger Climbing

    1. Schwerti Post author

      Ich danke Dir!
      Schön, dass Dir die Bilder gefallen. Ich habe vorhin etwas auf Deinem Blog gestöbert und bin schwer beeindruckt. Diese Kletterei ist zwar faszinierend und ich bewundere den Mut dafür, aber ich könnte das niemals machen.
      Werde bestimmt öfter mal bei Dir vorbei schauen.

      Reply
  5. Christine (von Cache'n'Travel)

    Hey Stefan,
    tolle Bilder, die du für die Fotoparade ausgesucht hast. Die Bilder aus Island machen sofort Lust auf eine Reise dahin.
    Mein Lieblingsbild ist aber die Aussicht am Hintersee. Das Zusammenspiel der verschiedenen Grüntöne und die Spiegelung im Wasser ist toll eingefangen.
    Danke fürs Verlinken, mache ich direkt auch in meinem Beitrag.
    VG von Christine

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hey Christine,
      Danke auch Dir für´s linken 😉
      Hintersee sieht schon ganz gut aus, gell 🙂 Man muss nicht immer furchtbar weit weg, um tolle Sachen zu sehen. Aber Island war schon noch ein bisschen geiler 😀 Es freut mich auf jeden Fall, dass Dir die Bilder gut gefallen. Dann hab ich ja scheinbar doch die richtigen ausgewählt. Bzgl. Namibia bekommst Du demnächst von mir auch nochmal eine eMail.
      VG, Schwerti

      Reply
  6. Pingback: Die schönsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017

  7. Sani

    Woooow was für tolle Aufnahmen! Das Natur Bild ist mein absoluter Favorit! Island ist auch schon so lange ein Sehnsuchtsort von mir :)) Danke für diese tollen Bilder und die verlinkung, hab dich auch bei mir jetzt 😉

    Alles Liebe,

    Sani

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Danke auch Dir für den Pingback, Sani 😉
      Ich kann Dir Island nur empfehlen, jeden Tag gibt´s was neues zu sehen. Falls Du Infos brauchst, sag Bescheid. Dauert noch eine Weile, bis die Berichte dazu kommen. Oder guck mal bei den anderen Teilnehmern der Fotoparade rein. Da waren ja auch schon einige in Island. Für mich ist dafür einer meiner nahezu endlosen Sehnsuchtsorte die Avatar Berge in China. Bisher schreckt es mich noch etwas ab, dass man anscheinend mit nur Deutsch und Englisch nicht weit kommt, ausserhalb der Städte. Zumindest hab ich das bisher gehört. Irgendwann werde ich aber bestimmt trotzdem hin fahren 🙂
      Cooles Reise-Sleeve übrigens 😉
      Gruss, Schwerti

      Reply
  8. Pingback: Die schönsten Fotos 2/2017 - Fotoparade - Bambooblog Hamburg - Reiseblog

  9. Daniela

    Hallo Stefan,

    Deine Bilder aus Island sind wunderschön – besonders die Nahaufnahme gefällt mir gut, weil sie noch einmal eine andere Facette des Landes zeigt.

    Viele Grüße

    Daniela

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hi Daniela,
      wow, danke für den netten Kommentar !
      Ich muss Deinen Beitrag aus Simbabwe überblättert haben oder so, sehe ich jetzt erst. Tolle Fotos, aber am besten gefällt mir das Titelbild obendrüber. Sieht aus wie mitten im Dschungel aufgenommen. Wo hast Du das geknipst ?
      Viele Grüße zurück,
      Schwerti

      Reply
      1. Daniela

        Hi Stefan,

        danke Dir – mir fiel die Auswahl auch schwer und so habe ich noch eins reingeschmuggelt. Das ist bei dem Nyangombe Falls im Nyanga Nationalpark.

        Viele Grüße

        Daniela

        Reply
  10. Klaus | Willkommen Fernweh

    Hallo Schwerti,
    da seid ihr in Island ja an ein paar Stellen gekommen, die wir nicht erreicht haben, z.B. der Haifoss. Und am schwarzen Strand von Vik waren wir zwar, aber da hat es wie aus Kübeln geschüttet und wir haben kaum etwas gesehen – dafür können wir uns jetzt deine Fotos anschauen. 😉
    Viele Grüße und danke für’s Verlinken

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Gerne doch Klaus!
      Also ich muss sagen, wir haben schon Glück gehabt. Aber hey, ihr habt Rentiere gesehen und noch mehr Eis, das ist doch auch hammer. Habt ihr eigentlich so richtig eingefrorene Wasserfälle gesehen ? Hab gerade nochmal Eure Berichte durchgeblättert und keine gesehen. Das wäre auf jeden Fall etwas, das mich auch interessieren würde selber anzuschauen. Will eh nochmal hin, mit dem Motorrad irgendwann mal.

      Reply
  11. Pingback: Meine liebsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017 – Berg und Flachlandabenteuer

  12. Pingback: Fotoparade 02-2017 – Unsere schönsten Fotos vom letzten halben Jahr | Aktiv-durch-das-Leben.de

  13. Lisa

    Hi Schwerti! So tolle Bilder, vor allem aus Island! Wir waren noch nie dort aber die Natur muss ja einfach wahnsinnig beeindruckend sein… Der Hamburger erinnert mich daran, dass mein Magen gerade ganz schön knurrt ;-)! Übrigens sind auch deine Nepal Fotos der vergangenen Fotoparade genial!
    Liebe Grüße, Lisa

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Ui, Du hast sogar die Fotoparade Nr 1 angesehen ? Das freut mich natürlich richtig. Ich hab mich auch etwas bei Euch umgeschaut und bin auf Südafrika Berichte gestoßen. Die werde ich im Hinterkopf behalten, wenn es bei mir irgendwann soweit ist 😉
      VG, Schwerti

      Reply
  14. Pingback: Fotoparade - unsere schönsten Bilder des zweiten Halbjahres 2017 - 2 on the go

  15. Thomas

    Super, nach dem Burgerbild habe ich jetzt hunger. Mit dem Essensbild bist Du weiter wie ich, ich habe immer nur leere Teller. Aber auch sonst, superschöne Fotos für die Parade von Michael.

    LG Thomas

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hahaha, ja das mit dem leeren Teller kenne ich auch 🙂
      Danke für den netten Kommentar, Thomas, und den Lacher, der war echt gut 😉

      Reply
  16. Pingback: Fotoparade – Die schönsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017 - Reisen Fotografie Blog

  17. Florian

    Hi Schwerti,

    da hast du ja ein paar tolle Trips hinter dir. Ich liebe die Wasserfall-Bilder, mehr davon 🙂

    Viele Grüße
    Flo

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hej Flo, besten Dank für das Lob. Ich stehe auch total auf Wasserfälle, es werden auf jeden Fall noch einige davon kommen. Die Berichte über Island müssen aber erst noch geschrieben werden, dauert also noch etwas. Dafür wird es aber glaube ich in jedem Bericht mehrere Wasserfälle zu sehen geben. Island hat ja doch ein paar davon 😀

      Reply
  18. Horst

    Servus Schwerti!

    Schöner Beitrag ! Vor allem den Wasserfall finde ich super!
    Deine eigene Blogparade habe ich heute auch entdeckt – könnte sein, dass ich da mitmische 😉 .

    Gerne habe ich auch deinen Beitrag von meinem aus verlinkt.

    Have fun
    Horst

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Servus Horst,
      Mir gefällt die Aussicht vom Schafberg sehr sehr gut in Deinem Beitrag. Und natürlich die Aussicht auf die Dolomiten. Die sehen schon echt abgefahren aus!
      Auf jeden Fall wäre es klasse, wenn Du bei meiner Blogparade mitmachen würdest. Ich wette, Du hast da ein paar tolle Berge auf Lager 😉
      VG, Schwerti
      PS: Danke für den Pingback, freut mich!

      Reply
  19. Pingback: Fotoparade: Die schönsten Fotos aus dem 2. Halbjahr 2017

    1. Schwerti Post author

      Hi Sabrina,
      Danke für den Kommentar. Dadurch bin ich gerade auf Deinem Blog gelandet und habe festgestellt, dass der mir irgendwie durchgegangen ist bei der Fotoparade von Michael. Da sind ja wahnsinns tolle Berge dabei!! Werde ich gleich mal verlinken.
      VG, Schwerti

      Reply
  20. THphotograpyh

    Hallo Schwerti,
    ein toller Beitrag von dir, besonders die Aussicht gefällt mir sehr gut. Aber auch den Burger würde ich jetzt nicht ablehnen ;-).
    VG Torsten

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Haha, ja genau auf den Burger hätte ich auch nochmal Bock 😉
      Ich danke dir für den netten Kommentar, Torsten!

      Reply
  21. Pingback: Fotoparade - Best of 2-2017 | Fräulein K unterwegs

  22. Kerstin

    Tolle Fotos! Am besten gefällt mir das „Natur“ Foto mit den Wasserfällen. Ich liebe Wasserfälle 🙂
    Ich glaube ich muss ganz unbedingt auch mal nach Island ^^

    LG Kerstin

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hej Kerstin,
      also wenn Du auf Wasserfälle stehst, dann ab nach Island 😉 Ich kann mich jetzt spontan an keinen einzigen Tag erinnern, an dem wir keinen Wasserfall gesehen haben. Doch, an der Jökulsarlon Lagune, aber dafür gibt´s da riesige treibende Eisberge! Leider dauert es noch etwas, bis ich dazu komme, die Island Tour zu verbloggen. Solltest Du aber Fragen haben, immer gerne her damit.

      Reply
  23. Pingback: Fotoparade 2017 , ja das Jahr neigt sich dem Ende zu

  24. Nadine

    Island sieht einfach immer wieder genial aus! Das Bild vom Háifoss und von Strand in Vik gefällt mir am besten.
    Wir haben auch schon öfters mal mit Island geliebäugelt, aber diese ganzen Negativberichte, die mittlerweile über den dortigen Touristenboom herrschen, schrecken uns ein bisschen ab. Wie hast du das empfunden? Fandest du es dort echt so überlaufen?

    LG, Nadine

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Danke für die Blumen, Nadine !
      Ich war ja im September, da ist der größte Ansturm scheinbar schon vorbei. Am Golden Circle und in Vik war aber immer noch viel los. Manchmal muss man etwas Geduld haben, um an die passende Stelle für ein Foto zu kommen. Und leider sind manche Leute so sehr mit sich selbst und ihrem Selfie beschäftigt, dass es ihnen egal ist, wenn sie einem das Panorama versauen. Damit muss man aber an allen schönen, bekannten Orten der Welt rechnen. Aber deswegen fahren ja auch wir da hin. Deswegen verstehe ich auch nie Leute, die sich über Touristen beschweren, die sind doch selber welche. Naja jedenfalls diese beiden Orte waren nervig ja, aber im Rest von Island, besonders im Norden und Nordosten, da war es herrlich. Und auch im Süden, obwohl so viele Leute da waren, Auto fahren war kein Problem, keine Staus oder so. Unterkünfte waren vorgebucht von mir, wäre aber auch ohne Buchung gegangen.
      Ich hoffe, das hilft Dir weiter ? Falls Du noch Fragen hast, immer her damit. Würde mir an Deiner Stelle keinen Kopf machen, wenn dich das Land reizt, dann los ! Oder 10-20 Jahre warten, dann gibt es kein Instagram mehr und es ist vielleicht wieder in Vergessenheit geraten 😉
      VG, Schwerti

      Reply
      1. Nadine

        Hi Schwerti,
        dass du auch ohne Reservierung noch Schlafplätze gefunden hättest klingt ja schon mal nicht so schlecht. In den Artikeln, die ich gelesen habe, ging es nämlich hauptsächlich darum, dass der Touristenzuwachs zu schnell explodiert ist und die Unterkünfte maßlos überfüllt (da noch nicht ausreichend vorhanden) wären… Das Problem wäre wohl, dass sowohl Infrastruktur (Straßen, Krankenhäuser) als auch die Natur unter der Last der hohen Besucherzahlen zusammenbrechen würden. Klingt bei dir jetzt alles aber noch ziemlich entspannt. Solange dir nur die obligatorischen Selfiejäger auffallen… 😉
        Dann wird´s vielleicht doch noch was mit Island nächstes Jahr! Ich meld mich dann nochmal mit 1000 Fragen 🙂 ! Zwischen „guten“ Reisenden und „schlechten“ Touristen unterscheide ich übrigens grundsätzlich nicht – manchmal aber zwischen netten Menschen und Vollidioten. Und irgendwie beschleicht mich da immer wieder das Gefühl, dass die Vollidiotenquote in Menschenmassen ansteigt…
        LG, Nadine

        Reply
        1. Schwerti Post author

          Wie gesagt, ich war im September da. Vielleicht ist es dann einfach entspannter. Und wir waren ausschließlich in Hostels, bis auf die letzte Nacht am Flughafen. Ich habe auch nicht den Eindruck gehabt, die „Infrastruktur würde zusammenbrechen“. Die Straßen sind alle tiptop. Manchmal gibt es halt abseits Schotterstraßen mit übelst vielen Schlaglöchern, aber was will man denn auch erwarten ? Dass da jetzt alles für die Touristen aspahltiert wird ? Bei den Bedingungen, die dort herrschen macht das vielleicht gar keinen Sinn, Geld in Straßenbau zu investieren. Ich bin sogar froh, dass es noch die F-Straßen und Schotterwege gibt. Denn die verhindern ja, dass der Tourismus im ganzen Land überhand nimmt. Dort kann nunmal nicht jeder einfach hin. Wir hatten auch kein 4×4 Auto und konnten nicht nach Landmannalaugar. Aber darüber ärgern wir uns nicht, sondern erfreuen uns halt an dem, was wir stattdessen machen können. Und der Rest der Infrastruktur…es gibt genug Tankstellen, Geschäfte usw. Im Krankenhaus war ich zum Glück nicht, aber es wäre bestimmt möglich gewesen, eins zu erreichen 😉
          Also mach Dir da mal keine Sorgen drüber. Und hey, selbst wenn mal was zusammen bricht – dann ist es halt ein Abenteuer 😀
          Meld dich gerne mit deinen Fragen. Ich hab immer noch keinen Island Bericht angefangen. Vielleicht sollte ich das mal machen so langsam, es kommen immer öfter Fragen dazu. Zum Schluss noch ein Amen zur Idiotenquote!
          VG, Schwerti

          Reply
  25. Pingback: Fotoparade #FopaNet 2/2017 - Meine Lieblingsbilder

  26. DieReiseEule

    Hey Schwerti,

    deine Bilder strömen soviel Ruhe und Gelassenheit aus. Besonders dein schönstes Bild. Ich möchte unbedingt noch mehr von Island sehen, als nur die Hauptstadt.

    Herzliche Grüße aus Rhein-Main
    Liane

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hey Liane,
      ich danke Dir für die netten Worte. Die treffen es auch ganz gut, denn Stress hatten wir da wirklich nicht. War alles total entspannt. Ich glaube, Island würde Dir gut gefallen, ausgehend von Deinen bisherigen Berichten.
      VG, Schwerti

      Reply
  27. nossy

    Ich liebe Island! Tolle Erinnerungsfotos hast du von meiner Trauminsel mitgebracht!
    Das Land hat mich einfach gepackt. Ich konnte schon zwei mal nach Island reisen und trotzdem möchte ich noch mal wieder zurück. Am liebsten würde ich alles zu jeder Jahreszeit einmal sehen wollen. Das Land ist wirklich großartig.
    Wie war es mit den Touristenaufläufen? Dadurch das Island als Reiseziel immer beliebter wird, kann ich mir gut vorstellen, dass leider auch immer mehr Menschen „im Weg“ herumstehen…

    Viele Grüße, nossy

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hej nossy!
      Deine Bilder aus Island sind ja echt klasse. Du scheinst Glück mit dem Wetter gehabt zu haben. Jedenfalls öfter als ich 😉 Werde mir die Tage mal die Berichte von Dir dazu durchlesen.
      Aufläufe gab es im September nur am Golden Circle, genau gesagt am Gulfoss und am Geysir. Und in Vik am schwarzen Strand bei den Basaltsäulen, da standen sie die ganze Zeit und haben gepost wie die Topmodels. War ziemlich nervig am Anfang, aber wenn man sich einfach in den San setzt und abwechselnd auf´s Meer und das Fotoshooting schaut, ist es irgendwie so absurd, dass es wieder lustig ist. Alles andere war völlig entspannt. Ich kann Deine Liebe zu Island absolut nachvollziehen. Hoffentlich schaffe ich es auch nochmal dort rüber.

      Übrigens gefällt mir von Deinem Beitrag zur Fotoparade die grüne Schlange sehr gut. Und die Krähe ist auch toll. Sehr starke Fotos !!

      Reply
  28. Melly

    Hey Schwerti,

    dieser Burger kommt mir doch bekannt vor. Letzten August haben wir dort auch gespeist 😉 Leider hatten wir nicht so eine entspannte Zeit an diesem Strand, dafür an anderen Orten der Insel.
    Ich beneide dich um das Foto vom Haifoss. Den hatten wir garnicht auf dem Schirm. Aber ich war sowieso nicht das letzte Mal in Island.

    LG
    Melly

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Viele Island-Urlauber tummeln sich hier im Kommentar-Bereich 😀
      Hab ja schon bei Dir kommentiert, wie sich da der Kreis schließt, super gut! Wie hat´s Dir da geschmeckt in dem Laden ? Und viel wichtiger: Was war denn da am Strand ? Zu viele Leute ?
      Mit dem Haifoss ist witzig. Den haben viele nicht auf dem Schirm. Ich hatte dafür keine Ahnung vom Bruarfoss. Nächstes Mal 😉

      Reply
      1. Melly

        Hm, ich kann deinen Kommentar bei mir nicht sehen…
        Also mir hat es geschmeckt, meinem Mann ebenfalls. Wir hatten einfach sehr ungemütliches Wetter an dem Tag. Unten an den Basaltsäulen waren wir garnicht, was ich Nachhinein etwas schade finde, aber in dem Moment hat es uns einfach weiter gezogen. Ich finde es toll, wie fast alle Reisenden im Groben die gleiche Route fahren und am Ende doch ganz unterschiedliche Eindrücke mitnehmen. Rückzu auf der Fähre haben wir teilweise die Gleichen wie hinzu gesehen. Da konnte man sich super austauschen und Geschichten lauschen.
        Vielen Dank übrigens für’s Verlinken!

        Reply
        1. Schwerti Post author

          Vielleicht ist mein Kommentar verloren gegangen. Ich glaube, ich musste mich zum kommentieren bei WordPress einloggen. Möglich, dass da was schief gelaufen ist. Tut mir leid!
          Die Highlights von Island sind inzwischen ja keine Geheimtipps mehr, da ist es nicht verwunderlich, dass wir alle die fast gleiche Route fahren. Bei den Eindrücken stimme ich Dir zu. Das war sogar bei mir und meinem Kumpel schon unterschiedlich. Ihm gefielen die Nordlichter besser als die Wale, mir genau anders rum. Ist doch schön, dass jeder Besucher was für sich mitnehmen kann an Erinnerungen.
          VG, Schwerti

          Reply
  29. Pingback: Fotoparade 2-2017 - Ein ruhiges 2. Halbjahr - ChrisCat unterwegs Reiseblog

  30. Veronika

    Danke v.a. für die tollen Impressionen aus Island! Vielleicht zieht es mich im Sommer dorthin … wenn nicht, träume ich dank deiner Bilder einfach weiterhin davon.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    Reply
    1. Schwerti Post author

      Hallo Veronika,
      Danke für die netten Worte, ich freue mich. Falls Du nach Island kommst, wünsche ich Dir ganz viel Spaß und Geduld. Geduld, weil im Sommer da anscheinend richtig der Bär steppt. Vielleicht wartest Du lieber bis zum Herbst ?
      VG, Schwerti

      Reply
    1. Schwerti Post author

      Echt krass, wieviele Island-Begeisterte allein hier in den Kommentaren sind. Was da auf die Insel zu kommt in den nächsten Jahren, ich bin gespannt. Auch Dir, liebe Andrea, rate ich, lieber Anfang September erst zu fahren 😉 Dann wird es Dir bestimmt gut gefallen, die Natur dort ist mit nichts zu vergleichen, was ich bisher gesehen habe.

      Reply
  31. Pingback: Unsere schönsten Bilder aus der zweiten Jahreshälfte 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.