Eigentlich reifen Reisepläne ja das ganze Jahr über. Wer kennt es nicht – gerade aus dem Urlaub zurück, und am ersten Arbeitstag sehnt man sich schon wieder nach der nächsten Tour. Doch gerade an den freien Tagen zum Jahresende, wenn das Wetter kalt und ungemütlich wird, beschäftigt man sich besonders mit den Plänen für nächstes Jahr.

Und während ich so bei anderen Reiseblogs rumstöbere, was 2017 noch so möglich wäre, stoße ich auf die Blogparade von Jessica von yummytravel.de. Um ihre ohnehin schon großartigen Reiseziele noch zu erweitern, ruft sie dazu auf, die eigenen Pläne zu veröffentlichen. Eine super Idee, wie ich finde. Man kann ja schließlich nicht genug Ideen bekommen. Vielleicht werden einigen Lesern durch diese Blogparade ja Reiseziele aufgezeigt, die sie gar nicht auf dem Schirm hatten.

2016

Das Jahr 2016 war ein ganz besonderes für mich. Ich hatte die Chance auf eine 3-monatige Weltreise und habe diese ergriffen. Durch einen Jobwechsel konnte ich eine längere Auszeit zur Bedingung beim neuen Arbeitgeber machen. In diesen 3 Monaten war ich auf 3 Kontinenten und habe die Länder Thailand, Australien, Neuseeland, die USA und Kanada besucht! Nie zuvor war ich so lange auf Reisen, erst recht nicht alleine. Aber gerade weil ich alleine unterwegs war, habe ich viel über mich selbst gelernt. Noch on Tour habe ich diesen Bericht über das Reisen alleine geschrieben. Im Moment schreibe ich an weiteren Berichten meiner Runde einmal um die Welt, und es gibt noch einige Orte, die ich Euch vorstellen möchte!

Yosemite Falls

Reisepläne 2017

Ich bin auf jeden Fall Frühbucher. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass wenn man 6 Monate vorher bucht, gibt es noch gute Preise und vor allem fast immer noch freie Platzwahl im Flugzeug! Der Preis für meinen ersten Flug 2017 ist fast konstant angestiegen, seitdem ich gebucht habe. Das habe ich per Google Flights verfolgt und mich immer über Preisänderungen informieren lassen. Sehr nützliches Tool, wie ich finde, in Kombination mit Skyscanner.

Aber wo geht es denn nun hin ?

Ziel #1 – Nepal

Schon vor Jahren wollte ich nach Nepal, aber es hat sich nicht ergeben. Auch dieses Mal konnte ich niemanden finden, der sich meiner Tour anschließen mochte. Gut, dann gehe ich halt wieder alleine. Ich liebe die Berge und möchte unbedingt die höchsten Berge der Welt mit eigenen Augen sehen. Daher habe ich die Thengboche Tour bei enjoy Nepal gebucht. Meine erste Reise, bei der ich mich um nichts kümmern muss. Auch mal schön :) Es wird eigentlich viel mehr eine Art „Schnupper Tour“. Leichtes Trekking und mal gucken, wie mir die Höhe und die Verpflegung bekommen. Wenn alles gut geht, werde ich bestimmt nochmal nach Nepal oder Tibet fliegen.

Mitte Februar geht es los. Auf dem Rückweg (Anfang März) mache ich noch 2 Tage Zwischenstop in Istanbul und freue mich schon darauf, die Metropole am Bosporus zu erkunden.

Ziel #2 – Island

Mit meinem Trekking-Kumpel Sven war ich bereits 2012 in Norwegen und 2015 in Grönland. Anfang September 2017 werden wir von Düsseldorf mit wow-air nach Reykjavik fliegen. Wir holen uns (hoffentlich) einen Mietwagen und fahren auf der Ringstraße einmal rund um Island. Ich freue mich auf fantastische Ausblicke auf Berge, Vulkane, Wasserfälle, Geysire usw. Und auf den Roadtrip an sich, denn ich liebe Roadtrips!! Allerdings ist die Planung ärgerlich, denn man braucht scheinbar eine Menge Versicherungen für das Mietauto. Und nie ist man komplett geschützt. Entweder es sind alle Versicherungen dabei, aber man bezahlt eine hohe Selbstbeteiligung bei einem Schaden. Oder ohne Selbstbeteiligung und dafür sind nicht alle benötigten Versicherungen dabei :( Jetzt ist Island ja schon lange kein Geheimtipp mehr, dafür konnte ich mich aber bei Kathrin und Kristin von Travelinspired oder Alina und Martin von Weltentdecken schon sehr gut vorab informieren. Die Berichte und schönen Bilder stacheln die Vorfreude so richtig an, ich kann es kaum noch erwarten!

Berge Alpen Austria

So, das waren meine bisher geplanten Reisen für 2017. Zwischen den beiden Touren liegen 6 Monate, die ich mit kurzen Ausflügen in die Region auflockern möchte. Die Eifel ist direkt um die Ecke und auch in der Heimat Köln gibt es noch viel zu entdecken. Im August bin ich auf einer Hochzeit in München und überlege gerade, ob ich vorher oder nachher noch in den Alpen etwas wandern gehe. Das wird aber vermutlich spontan entschieden, je nach Wetterlage.

Bucket Liste

Es gibt auch noch viele andere Gegenden, die auf meiner Liste stehen. Gedanklich bin ich nämlich jetzt schon im Jahr 2018 und überlege, was da möglich ist. Hier ist die Top 8 meiner Bucket Liste:

  • Grizzly Bären beim Lachse fangen beobachten (in Alaska oder British Columbia)
  • Roadtrip durch die Schottischen Highlands
  • Irland´s Kerry Way wandern
  • Roadtrip ans Nordkap (inkl. Lofoten)
  • Trekking im Torres del Paine National Park (Argentinien)
  • Inka Trail nach Machu Picchu wandern
  • Roadtrip in den Kanadischen Rocky Mountains
  • Peaks of the Balkan Trek wandern (Albanien, Kosovo, Montenegro)

Ob davon etwas klappen wird, kann ich jetzt noch nicht sagen. Wenn ich sehe, was andere tolle Reiseblogger so für Orte besuchen, kommen mir aber direkt Ideen. Hoch im Kurs steht bei ihnen Deutschland. Viele machen Kurztrips innerhalb unseres schönen Landes. Außerdem scheint so ziemlich jeder Blogger zur ITB zu gehen. Echter Touri-Hotspot ;)

Afrika und Italien sind auch sehr hoch im Kurs. In Italien eher Städtereisen nach Rom und Venedig, in Afrika scheint Südafrika sehr beliebt zu sein. Und die angrenzenden Länder nördlich davon, vermutlich wegen den Viktoriafällen und etlichen Safarimöglichkeiten.

Ebenfalls weit oben auf den Listen der Blogger: Spanien, Island, Schweden, Südamerika und USA. Alles schöne Ziele wie ich finde, zu einem davon schaffe ich es ja hoffentlich auch.

Auch etwas exotischere, oder zumindest weiter entfernte Länder, habe ich gefunden. Da wurden die Malediven genannt, Australien, Bali und auch Kreuzfahrten stehen offenbar etwas weiter oben bei manchen. Mein geliebtes Neuseeland wurde so gut wie nie erwähnt auf den Wunschlisten. Woran das wohl liegt, an der langen Anreise ? Auch Kanada scheint nur ganz wenige zu interessieren. Dabei gibt es kaum ein Land, welches so unfassbar viel zu bieten hat wie das riesige Land im Norden Amerikas.

Drachenfels Drachenburg Ruine

Was habt Ihr denn für Reisepläne 2017 ? Was sind Eure Tipps ?

Lasst es mich in den Kommentaren wissen.